Le site de la Librairie Philosophique J. Vrin utilise des cookies afin de vous offrir le meilleur des services.
En continuant sur notre site, vous acceptez notre politique de confidentialité.

Je comprends

Les Éditions / La librairie
 

 

Kant und die « Eigentliche Methode der Metaphysik »

Karsten M. Thiel

EUR 38,00
Disponible Ajouter au panier
Wider alle Intuition des Alltags lehrt Kant in der Transzendentalen Dialektik seiner Kritik der reinen Vernunft, daß die Vernunft einer Täuschung ausgesetzt ist, die sie zwar durchschauen, niemals aber abwenden kann. Diese eigentlich merkwürdige Lehre vom transzendentalen Schein wird von der Kantrezeption weitgehend verkannt. Dabei ist sie unverzichtbar für Kants Projekt einer Grenzbestimmung : Allein die Vernunft führt auf Grenzen, nie- mals jedoch die Erfahrung. Wäre es die Erfahrung, die auf eine Grenze führt, so wäre im Streit um die Ansprüche der Metaphysik nichts zu gewinnen. Die Untersuchung rekonstruiert das Kantische Projekt einer Grenzbestimmung der Vernunft und kritisiert zugleich den in der Forschung tonangebenden Ansatz, wonach in der Transzendentalen Analytik der ersten Kritik die Grenzen der Erfahrung abgesteckt werden.

Der Autor ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München

Georg Olms Verlag - Europaea Memoria
256 pages - 16 × 24 cm
ISBN 978-3-487-13568-7 - janvier 2008

LIBRAIRIE PHILOSOPHIQUE J. VRIN

PLAN DU SITE

6, place de la Sorbonne
75005 PARIS - FRANCE

Tel: +33 (0)1 43 54 03 47
Fax: +33 (0)1 43 54 48 18
SARL au capital de 360 000 €
RCS PARIS B 388 236 952


La librairie est ouverte
du mardi au vendredi de 10h à 19h
le lundi et le samedi de 10h30 à 19h
  Accueil
Blog
Nouveautés
A paraître
Collections

© 2019 - Contacts | Mentions légales | Conditions générales de vente | Paiement sécurisé